Supervision unterstützt sie dabei im professionellen Kontext mit belastenden und schwierigen Situationen besser umzugehen.

Im Rahmen von Teamsupervision können Konflikte im Team oder komplexe Situationen mit Klienten unterstützend bearbeitet werden.
In der Einzelsupervision besteht die Möglichkeit für belastende Themen im professionellen Kontext neue Perspektiven im Alltag zu entwickeln.

Ich habe ihr Interesse geweckt?
Gerne biete ich ihnen ein persönliches Erstgespräch an.

Zu meiner Person: Mein Name ist Monja Sales Prado, ich befinde mich im zweiten Ausbildungsjahr zur Supervisorin der DSGv, die Ausbildung findet am Weiterbildungszentrum der Universität Tübingen statt und dauert drei Jahre. Im Rahmen der Ausbildung biete ich Einzel – oder Teamsupervisionen an. Zur Qualitätssicherung nehme ich in diesem Zeitraum selbst an Lehrsupervisionen teil.Ich bin Physiotherapeutin und arbeite seit über 15 Jahren in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Pädiatrie. Im Laufe meiner Berufstätigkeit habe ich weiter qualifiziert und einen Master in Rehabilitationswissenschaften abgeschlossen, die Weiterbildung zur Palliative Care Fachkraft für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene besucht. Ich bin Kursleitung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und Yogalehrerin nach dem Curriculum des Berufsverbands der Yogalehrenden in Deutschland (BDY).

“Supervision ist kein Luxus, sondern notwendiger, integraler Bestandteil helfender, beratender und therapeutischer Tätigkeit. Ziel der Supervision ist die Unterstützung der helfend Tätigen in ihren Aufgaben”

(Albrecht Boeckh, 2008) 

Ich freue mich über einen Austausch per E-Mail (physio@3bewegt.de)
oder ein telefonisches Gespräch 07156/1776494 oder 01704742676.